Türkei 

Seite: 1   2   3   4   ...  

EBCO: Kriegsdienstverweigerer sind in Europa weiterhin Diskriminierungen ausgesetzt

(16.02.2020) Auch 2019 sind Menschen, die aus Gewissensgründen den Kriegsdienst verweigern, weiterhin zahlreichen Diskriminierungen ausgesetzt. Darauf weist das Europäische Büro für Kriegsdienstverweigerung (EBCO) in seinem nun veröffentlichten Jahresbericht hin. (Download des Berichts) „Gerade in einer Zeit, in der die europäische Zusammenarbeit in der Verteidigung, bei Rüstungsobjekten und gemeinsamen Militäreinsätzen zunimmt, darf das Recht auf Kriegsdienstverweigerung nicht an den Rand gedrängt werden, sondern muss als ein international garantiertes Menschenrecht konsequent überwacht und anerkannt werden“, so EBCO-Präsident Friedhelm Schneider.

Esin Kavruk

Türkei: Fast zwei Jahre Haft wegen „Nein zum Krieg”

(15.02.2020) Wegen friedensfordernden Beiträgen in sozialen Netzwerken und Kritik an der türkischen Invasion in Nordsyrien ist eine Gewerkschaftsaktivistin in der Türkei zu fast zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden.

(externer Link)   ... mehr
Halil Savda

25.3. Wiesbaden’de: Halil Savda ile Toplantı

Türkiye: Savaş, Şiddet ve Baskı - Bunun sono yok mu?

Çarşamba, 25. Mart 2020, 20 saat

65195 Wiesbaden

Infoladen, Blücherstr. 46, Hinterhof

Geçen senenin sonunda Türkiye bir kez daha Suriye’ye operasyon düzenledi ve ülkenin kuzeyinde ağırlıkla Kürt nüfusunun yaşadığı bölgelerde işgal ettiği alanları genişletti. Türkiye içinde de baskılar son bulmuyor. Ancak Alman Hükümeti hâlâ Türkiye ile işbirliğine ve yapılan mülteci anlaşmasına sıkı sıkıya bağlı kalmakta ısrarcı. Buna karşılık sivil itaatsizlik yöntemleriyle insan hakları için ve savaş ile şiddete karşı angaje olmaya yönelik girişimler hâlâ gereğince dikkate alınmıyor. Türkiyeli vicdani retçi ve gazeteci Halil Savda’yı konuk ettiğimiz bu etkinlik ile gelişmelere ilişkin ilk elden bilgi edinme olanağını sunuyoruz.

Düzenleyen: AMNESTY INTERNATIONAL Wiesbaden und Flüchtlingsrat Wiesbaden. www.fluechtlingsrat-wiesbaden.de

Referent: Halil Savda

25.3. in Wiesbaden: Veranstaltung mit Halil Savda

Türkei: Krieg, Gewalt und Repression - Kein Ende in Sicht?

Mi., 25. März 2020, 20 Uhr

in 65195 Wiesbaden

Infoladen, Blücherstr. 46, Hinterhof

Ende letzten Jahres marschierte die Türkei erneut in Syrien ein und besetzte weitere Gebiete im überwiegend kurdisch bewohnten Norden des Landes. In der Türkei selbst setzt sich die Repressionswelle fort. Die deutsche Bundesregierung hält jedoch weiter an der Zusammenarbeit und am Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wenig Beachtung finden Ansätze, sich mit Zivilem Ungehorsam für Menschenrechte, gegen Krieg und Gewalt zu engagieren. Mit einer Veranstaltung mit dem aus der Türkei stammenden Kriegsdienstverweigerer und Journalisten Halil Savda bieten wir die Möglichkeit, mehr aus erster Hand zu erfahren.

Die Veranstaltung in Wiesbaden wird durchgeführt von: AMNESTY INTERNATIONAL Wiesbaden und Flüchtlingsrat Wiesbaden. www.fluechtlingsrat-wiesbaden.de