Kriegsdienstverweigerung in der Türkei

Seite: 1   2   3   4   ...  

Osman Murat Ülke

Türkischer Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke erhielt Vorladung

(23.11.2017) Vor zwei Tagen wurde der türkische Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Bilecik zur Polizei vorgeladen. Er sollte eine Aussage bezüglich der gegen ihn neu aufgenommenen Verfahren zu Desertion und Befehlsverweigerung machen. “Damit verletzt die Türkei in eklatanter Art und Weise ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte im Falle von Osman Murat Ülke“, so heute Rudi Friedrich vom Internationalen Kriegsdienstverweigerungs-Netzwerk Connection e.V. „Alle Verfahren gegen ihn wie andere Kriegsdienstverweigerer in der Türkei müssen unverzüglich eingestellt, das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung anerkannt werden.“

Vicdani Ret Dernegi

Türkei: Neuer Erlass bedroht Kriegsdienstverweigerer

(09.10.2017) Am 22. Juni gab die türkische Regierung einen neuen Erlass heraus, mit dem ab sofort eine Rekrutierung derjenigen möglich wird, die als Mitglieder terroristischer Organisationen angesehen oder mit diesen in Verbindung gebracht werden.

Ercan Aktaş (links) und Halil Savda, September 2017

Türkei: Kriegsdienstverweigerer unter dem Ausnahmezustand

Gespräch mit dem Kriegsdienstverweigerer Ercan Aktaş

(30.09.2017) Zeynep Koçak führte im September 2017 für das online-Netzwerk Kopuntu ein Gespräch mit dem Autor und Journalisten Ercan Aktaş. Er ist Kriegsdienstverweigerer aus der Türkei und lebt inzwischen im Exil in Paris.
Die Türkei erkennt die Kriegsdienstverweigerung nicht an. Es gibt keine gesetzlichen Regelungen dazu. Deshalb werden Kriegsdienstverweigerer als Deserteure angesehen. Nach Verbüßung einer Haftstrafe müssen sie erneut zum Militärdienst.
Auch wenn in der Türkei nur Männer wehrpflichtig sind, gibt es einige Frauen, die ihre Kriegsdienstverweigerung erklärten, weil sie dies als Form des Widerstandes ansehen. Das Gespräch beschäftigt sich aber vor allem mit der Situation der männlichen Verweigerer und Deserteure in der Türkei.

Murat Kırmızıoğlu

Türkei: Zunehmend Strafverfahren gegen Kriegsdienstverweigerer

Solidaritätsaktion in Izmir

(02.06.2017) Anlässlich der Eröffnung eines Strafverfahrens gegen den Kriegsdienstverweigerer Murat Kırmızıoğlu erklärten vor einer Woche, am 25. Mai, in den Räumen des Menschenrechtsvereins İzmir weitere vier Wehrpflichtige ihre Kriegsdienstverweigerung.