Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Stichwort: Türkei
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Türkei

Türkei 

Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56   57   58   59   60   61   62   63   64   65   66   67  

Rundbrief »KDV im Krieg« - April 2017
Inhaltsverzeichnis
(03.04.2017) 

In der Ausgabe April 2017 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zur Türkei, zu Israel, Georgien, Griechenland, Lettland, Kolumbien, Kroatien, Nagorny-Karabach, Russland, Schweden und Venezuela.

Türkei: Ein Reisebericht aus Diyarbakır, Cizre, Şırnak und İzmir
(03.04.2017) 

Vom 11. bis 17. März 2017 reiste Rudi Friedrich für Connection e.V. und die War Resisters‘ International in die Türkei. Anlass war ein Strafverfahren gegen den Arzt Serdar Küni in Şırnak, einer im Südosten des Landes gelegenen Stadt. Befreundete türkische AktivistInnen hatten uns gebeten, Beobachter zu entsenden und damit die Arbeit für Menschenrechte und gegen Krieg zu stärken. Rudi Friedrich nutzte die Gelegenheit auch zu Besuchen in Diyarbakır und İzmir. Die Namen der GesprächspartnerInnen sind aus Sicherheitsgründen anonymisiert. (d. Red.)

Türkei: Kriegsdienstverweigerer Onur Erden zu Haftstrafe verurteilt
(23.03.2017) 

Der Kriegsdienstverweigerer Onur Erden wurde wegen Desertion zu einer Haftstrafe von 10 Monaten verurteilt. Die Verbüßung der Haftstrafe ist bis zu einem endgültigen Urteil des Militärberufungsgerichtes ausgesetzt.

Türkei: Aufruf zur Urgent Action für den Vorsitzenden des İHD Diyarbakır
(15.03.2017) 

Der Vorsitzende des Menschenrechtsvereins Diyarbakır und 2. Vorsitzender des Menschenrechtsvereins der Türkei, Raci Bilici, wurde heute Morgen (15. März 2017) festgenommen. Er befindet sich derzeit noch bei der Anti-Terror-Abteilung in Gewahrsam. Zugleich wurden weitere elf neue und alte VertreterInnen von Nichtregierungsorganisationen in Diyarbakır festgenommen. Nach den Informationen der Anwälte sind die Vorwürfe gegen sie noch nicht bekannt, da die Ermittlungen als Geheimsache eingestuft werden.

Prozessbeobachtung in der Türkei: Alle Zeugen widerrufen unter Folter gemachte Aussagen
Dr. med. Serdar Küni mit Terrorismusvorwurf weiter in Haft
(14.03.2017) 

(Bezirk Şırnak) Der türkische Arzt und Menschenrechtler Dr. Serdar Küni befindet sich seit Oktober 2016  in Haft. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, während des jüngsten Krieges im Südosten der Türkei "mutmaßlich Militante behandelt zu haben" und Mitglied der PKK zu sein. Gestern wurde sein Fall vor dem Bezirksgericht in Şırnak verhandelt. Obwohl alle von der Staatsanwaltschaft eingebrachten Zeugen ihre Aussagen widerriefen, wurde Künis Untersuchungshaft bis zum nächsten Verhandlungstermin, dem 24. April 2017, verlängert.

Entwürfe für Protestschreiben an das Gericht können hier heruntergeladen werden.

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.