Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Stichwort: Broschüren
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Broschüren 

Seite: 1   2   3   4   5   6  

Eine Übersicht

In unregelmäßigen Abständen veröffentlicht Connection e.V. Broschüren zu Schwerpunktthemen. Hier stellen wir Ihnen diese kurz vor.

Gegen Krieg und Diktatur in Äthiopien
Broschüre, Januar 2008
(15.01.2008) 

Die Broschüre "Gegen Krieg und Diktatur in Äthiopien" entstand in Zusammenarbeit von Connection e.V. und einer Gruppe von äthiopischen Flüchtlingen, die sich Anfang des Jahres 2007 als Ethiopian War Resisters’ International (EWRI) zusammengeschlossen haben.

Allgemeine Hintergrundinformationen zu Äthiopien werden in der Broschüre ergänzt durch spezielle Beiträge zur politischen und militärischen Rolle Äthiopiens am Horn von Afrika. Verschiedene Berichte zeigen die Situation auf den Kriegsschauplätzen im Ogaden und Somalia und wie die USA die äthiopische Regierung im Rahmen des "Krieges gegen den Terror" unterstützt. Beiträge von Menschenrechtsorganisationen geben einen Einblick in die Lage der Bevölkerung. Zudem schildern die Aktiven der Ethiopian War Resisters’ International in ausführlichen Interviews und Beiträgen, warum sie asylrechtlichen Schutz benötigen.

USA: Stimmen gegen den Krieg
Broschüre, Mai 2007
(01.05.2007) 

Mit dem von US-Präsident George W. Bush ausgerufenen "Krieg gegen den Terror" hat die USA die internationalen Beziehungen in bedeutendem Maße militarisiert. Eine Allianz von mehr als 70 Ländern unterstützt das US-Militär bei seinen Kriegseinsätzen. Hunderttausende Tote im Irak und in Afghanistan, die Zerstörung der Infrastruktur, völkerrechtswidrige Inhaftierungen z.B. in Guantanamo und das neue Feindbild Islam sind nur einige der daraus resultierenden Folgen. In den USA wächst allerdings auch der Widerstand gegen die Kriegspolitik der Regierung. Die Broschüre beinhaltet ebenso einige Beiträge zur Beteiligung Deutschlands am "Krieg gegen den Terror".

Israel: Stimmen für Frieden und Verständigung
Broschüre, November 2006
(01.11.2006) 

Die Broschüre "Israel: Stimmen für Frieden und Verständigung" erschien aus Anlass einer von Connection e.V. und der Nahostkommission von Pax Christi durchgeführten Veranstaltungsreihe, bei der VertreterInnen der israelischen Friedensorganisation New Profile in November 2006 in über 20 Städten in Deutschland auf Veranstaltungen über die Situation in Israel/Palästina berichten.

In der Broschüre wird mit Beiträgen aus Israel/Palästina berichtet über den Krieg in Nahost und Antikriegsarbeit, über Kriegsdienstverweigerung in Israel und gewaltfreie Aktionen in Palästina.

Aktive von New Profile berichten in Interviews über die Militarisierung der israelischen Gesellschaft, Aktivitäten der Organisation und Ansätze zur Überwindung des Nahostkonflikts.

Mit Beiträgen von Christian Axnick und Otfried Nassauer gehen deutsche Autoren auf die Rolle Deutschlands im Nahostkonflikt ein.

Gegen Krieg und Diktatur in Eritrea
Broschüre, Mai 2006
(01.05.2006) 

Die Broschüre "Gegen Krieg und Diktatur in Eritrea" erschien aus Anlass einer im Mai 2006 durchgeführten Veranstaltungsreihe mit der Eritreischen Antimilitaristischen Initiative. In ihr finden sich sowohl Hintergrundartikel zur Lage in Eritrea, wie auch Berichte von Menschenrechtsorganisationen und einige kurze persönliche Beiträge der Mitglieder der Initiative. Sie veranschaulicht damit die Situation, auf der die Initiative in Deutschland für "einen dauerhaften Frieden auf Basis der Menschenrechte" eintritt wie auch für das Recht, "Zwangsrekrutierung, Militarisierung und Krieg zu verweigern".

Das andere Afrika: Widerstand gegen Krieg, Korruption und Unterdrückung
Broschüre, April 2005
(01.04.2005) 

Zumeist geraten die Ereignisse in Afrika nur ins Blickfeld, wenn über Kriege, Flüchtlinge oder Hungerkatastrophen berichtet wird. Nur selten, wie bei der Verleihung des Friedensnobelpreises an die Kenianerin Wangari Maathai, wird ein anderes Bild gezeigt: Frauen und Männer, die trotz Krieg, Gewalt, Diktatur, Korruption sowie Raubbau an den Naturschätzen nicht resignieren. Sie kämpfen für ihre Zukunft und fordern ein Ende der Herrschaftsgewalt und der Kultur der Straflosigkeit gegenüber den Herrschenden. Sie wenden sich gegen die oft entscheidende Unterstützung der Diktaturen durch die Industrieländer.
Die Menschen organisieren sich auch im Krieg oder Bürgerkrieg. Als Gruppen versuchen sie, die Presse- und Meinungsfreiheit sowie die Menschenrechte durchzusetzen. Sie organisieren praktische Abrüstungsmaßnahmen und engagieren sich für die Beendigung der Kriege sowie eine friedliche Veränderung der Gesellschaft.
In der Broschüre werden solche Ansätze und Aktivitäten bekannt gemacht und die Hintergründe erläutert.
Die Broschüre erschien in Zusammenarbeit mit der Union Pacifiste de France auch in ähnlicher Fassung in französisch.

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.