Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Bildergalerien
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Bildergalerien

Seite: 1   2   3   4   5   6   7  

Aktionsmaterialien "Asyl für US-Deserteur André Shepherd"
(16.08.2011) 

In der Sommerpause haben wir in Zusammenarbeit mit dem befreundeten Künstler Wilfried Porwol aus Kleve und dem Roten Shop ein Motiv zur Unterstützung der Kampagne für André Shepherd entwickelt: „Asyl für US-Deserteur André Shepherd – Deserteure sind Sand im Kriegsgetriebe“. Ab sofort stehen T-Shirts, Aufkleber, Plakate und mehr in unserem online-Shop zur Verfügung. Der Erlös kommt der Kampagne für US-Deserteur André Shepherd zugute.

Protestkundgebung vor dem ägyptischen Konsulat - Freiheit für Maikel Nabil Sanad!
(08.04.2011) 

Gut ein Dutzend Aktivisten forderten am 8. April 2011 die sofortige Freilassung des ägyptischen Pazifisten Maikel Nabil Sanad. Er war am 29. März 2011 festgenommen worden und wird angeklagt, weil er in seinem Blog http://www.maikelnabil.com ausführlich über die fortwährenden Menschenrechtsverletzungen und politischen Einflussnahmen des ägyptischen Militärs berichtet hat. Ihm droht eine Verurteilung von bis zu drei Jahren Haft. Am kommenden Sonntag, so kündigte das Militärgericht an, soll das Urteil gesprochen werden.

Postkartensatz "...aber hat nicht gedient - Junge Menschen verweigern den Krieg" - Armenien, Deutschland, Israel, Türkei
(10.12.2010) 

Bilder von Timo Vogt und Zitate von Verweigerern bilden die Grundlage für diesen Postkartensatz. Drei junge Männer und eine Frau aus Armenien, Deutschland, Israel und der Türkei machen deutlich, warum sie Nein zum Militär und Kriegsdienst sagen. Die Motive und Texte wurden der Audio-Slideshow "...aber hat nicht gedient - Junge Menschen verweigern den Krieg" entnommen.

Bilder aus der Audio-Slidehow "...aber hat nicht gedient"
(01.10.2010) 

Der Fotograf Timo Vogt hat junge Menschen in Israel, Armenien, der Türkei und in Deutschland fotografiert und sie zu ihrer oft folgenschweren Entscheidung interviewt, den Kriegsdienst zu verweigern. Daraus entstand eine Audio-Slideshow, die Fotografie und Ton zu einem „Film“ verbindet. Die DVD mit umfangreichem Booklet erschien vor wenigen Tagen und wurde auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt.

Trailer unter http://www.Connection-eV.org/article-1184 ansehen.

Verleihung des taz Panter Preises - an André Shepherd und Petra Peterich
(18.09.2010) 

Große Gala für den taz Panter Preis 2010 im Deutschen Theater in Berlin. Ausgezeichnet wurden Petra Peterich, die sich um straffällig gewordene Jugendliche kümmert und US-Deserteur André Shepherd, der in Deutschland Asyl sucht. „Der LeserInnen-Preis 2010 ehrt mit André Shepherd einen Irak-Kriegs-Veteranen“, so die taz heute, „der mit seinem Schicksal zur Symbolfigur wurde". Laudator und taz-Redakteur Bernd Pickert würdigte den Preisträger: „Er hat gemacht, was Soldaten bei Strafe verboten ist: Er hat entschieden. Allein. Er hat sein Leben in die eigene Hand genommen und gesagt: Ich mache nicht mehr mit." „Damit", so die taz, „stellt er dessen Mut heraus, gegen den Strom zu schwimmen und große persönliche Härten für seine Überzeugungen in Kauf zu nehmen.“

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.