Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
„Wir dürfen nicht länger blind sein gegenüber den Verbrechen“
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Einweihung des André Shepherd Weg mit Andrè Shepherd

Einweihung des André Shepherd Weg mit Andrè Shepherd

eMail an André Shepherd

Spende an Rechtshilfefonds

Englische Beiträge

Weitere Fotos


Zum Weiterlesen

(04.05.2017) 
umBAU² Turley weiht André-Shepherd-Weg ein - Connection e.V. begrüßt Initiative des Wohnprojektes
(01.02.2017) 
Rudi Friedrich: Kriegsdienstverweigerung und Desertion in den USA
(22.11.2016) 
Unterstützen Sie US-Deserteur André Shepherd bei seinem Asylantrag - Solidaritäts-eMail, Spenden
(17.11.2016) 
Connection e.V. und PRO ASYL: Klage des US-Deserteurs André Shepherd vom VG München abgewiesen - Eindruck der Voreingenommenheit im Asylverfahren
(17.11.2016) 
Asylverfahren Shepherd: Klage auf Flüchtlingsanerkennung bleibt erfolglos - Pressemitteilung des Bayerischen Verwaltungsgerichts München
(03.11.2016) 
Connection e.V., Pro Asyl, Flüchtlingsrat Bayern, DFG-VK Bayern und MAPC: Solidarität mit US-Deserteur André Shepherd - Einladung zu Asylverhandlung und anschließendem Pressegespräch
Connection e.V.: US-Deserteur André Shepherd sucht Asyl - Eine Chronologie
(12.09.2015) 
André Shepherd: "Vielen Dank für diese wundervolle Anerkennung" - André Shepherd erhält den Menschenrechtspreis der Stiftung Pro Asyl
(12.09.2015) 
Gigi Deppe: "Zu Recht bekommen Sie den Menschenrechtspreis von Pro Asyl" - Laudatio für US-Deserteur André Shepherd
(10.09.2015) 
Pro Asyl: Der Menschenrechtspreis der Stiftung PRO ASYL geht an den US-Deserteur André Shepherd
(26.08.2015) 
Connection e.V.: Connection e.V. begrüßt Preisverleihung an André Shepherd - PRO ASYL verleiht Menschenrechtspreis an den US-Deserteur
(25.08.2015) 
STIFTUNG PRO ASYL: André Shepherd erhält Menschenrechtspreis - Link zur Meldung von Pro Asyl
(14.03.2015) 
Rudi Friedrich: Asylverfahren des US-Deserteurs André Shepherd - Wie geht es weiter nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes?
(26.02.2015) 
Connection e.V. und PRO ASYL: Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs im Fall des US-Deserteurs André Shepherd - Connection e.V. und PRO ASYL: Viel Schatten und wenig Licht
(26.02.2015) 
Europäischer Gerichtshof - Urteil im Fall Shepherd gegen Bundesrepublik Deutschland - C-472/13
(23.02.2015) 
Wil S. Hylton: US-amerikanischer Deserteur
(19.11.2014) 
Flüchtling aus den USA: Ex-Soldat sucht Asyl - Filmbericht über André Shepherd im Bayerischen Fernsehen
(11.11.2014) 
Schlussantrag der Generalanwältin zu Shepherd v. Bundesrepublik Deutschland - Pressemitteilung des Europäischen Gerichtshofes
(11.11.2014) 
Connection e.V. und PRO ASYL: US-Deserteur Shepherd: EUGH-Generalanwältin stärkt Rechte von Militär- und Kriegsdienstverweigerern
(11.11.2014) 
Schlussanträge der Generalanwältin - Rechtssache C-472/13, Shepherd gegen Bundesrepublik Deutschland
(25.06.2014) 
EuGH verhandelt Präzedenzfall - Desertierter US-Soldat klagt auf Asyl - Bericht auf www.tagesschau.de
(25.06.2014) 
Ina Krauß, Bayerischer Rundfunk: US-Deserteur André Shepherd vor EuGH
(17.06.2014) 
Connection e.V., Pro Asyl und Military Counseling Network e.V.: US-Deserteur André Shepherd vor Europäischem Gerichtshof - Einladung zu Anhörung und anschließender Pressekonferenz
(12.12.2013) 
Rudi Friedrich: Out of Society - Ein Filmporträt höchst unterschiedlicher Deserteure
(06.09.2013) 
Connection e.V., PRO ASYL und Military Counseling Network e.V.: US-Deserteur vor dem Europäischen Gerichtshof - Asylverfahren von André Shepherd wird in Luxemburg verhandelt
(20.08.2013) 
Vorlagebeschluss des Verwaltungsgerichtes München - Anfrage an den Europäischen Gerichtshof (pdf-Datei)
(18.01.2013) 
Pro Asyl, Connection e.V., Flüchtlingsrat Bayern, DFG-VK Bayern, MAPC und MCN: Asylantrag des US-Deserteurs André Shepherd wird dem Europäischen Gerichtshof vorgelegt - Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht München abgesetzt
(15.01.2013) 
Pro Asyl, Connection e.V., Flüchtlingsrat Bayern, DFG-VK Bayern, MAPC und MCN: Solidarität mit US-Deserteur André Shepherd - Einladung zu Pressekonferenz – Aktion – Gerichtsverhandlung
(03.04.2012) 
André Shepherd: "Die Völker der Welt, die die Last der ungerechten Angriffe tragen, müssen die Chance zum Frieden bekommen" - Brief zu Ostern 2012 an meine FreundInnen und UnterstützerInnen
(13.11.2011) 
Richtlinie über Normen für die Anerkennung von Flüchtlingen - Qualifikationsrichtlinie - Richtlinie 2011/95/EU der Europäischen Union
(16.08.2011) 
Connection e.V.: T-Shirts, Aufkleber und mehr – Asyl für US-Deserteur André Shepherd - Deserteure sind Sand im Kriegsgetriebe
(16.08.2011) 
Bildergalerie: Aktionsmaterialien "Asyl für US-Deserteur André Shepherd"
(22.07.2011) 
US-Soldat André Shepherd ringt um politisches Asyl in Deutschland - Der unverdrossene Kämpfer - Bericht in domradio.de
(20.07.2011) 
Dr. Reinhard Marx: Klagebegründung im Asylverfahren von André Shepherd - TEIL I - An das Bayerische Verwaltungsgericht München
(20.07.2011) 
Dr. Reinhard Marx: Klagebegründung im Asylverfahren von André Shepherd - TEIL II - An das Bayerische Verwaltungsgericht München
(24.04.2011) 
Thomas Trueten: Ostermarsch 2011 in Stuttgart: „Frieden schaffen ohne Waffen – auch in Libyen“
(24.04.2011) 
Friedensfahrt der MotorradfahrerInnen mit dem US-Deserteur André Shepherd - Fotos zum Ostermarsch in Köln
(07.04.2011) 
Connection e.V., Pro Asyl und Military Counseling Network: US-Deserteur Shepherd erhebt Klage gegen Ablehnung seines Asylantrages - Heftige Kritik an Entscheidung des Bundesamtes durch Friedens- und Flüchtlingsorganisationen
(07.04.2011) 
Meine Reaktion zur Ablehnung durch das Bundesamt - André Shepherd bezieht Stellung
(09.12.2010) 
André Shepherd: Wir fordern Gerechtigkeit - Grußbotschaft zur Aktion vor dem kanadischen Konsulat in Düsseldorf
(20.09.2010) 
Connection e.V. und Military Counseling Network: US-Deserteur André Shepherd erhält taz Panter Preis - Positive Entscheidung im Asylverfahren eingefordert
(19.09.2010) 
Bericht der taz: taz Panter Preis Verleihung - US-Deserteur André Shepherd erhält taz Panter Preis - Zweite Preisträgerin: Petra Peterich
(18.09.2010) 
Bildergalerie: Gala zur Verleihung des taz Panter Preises
(09.08.2010) 
Connection e.V. und Military Counseling Network: US-Deserteur André Shepherd nominiert für Panterpreis - Beteiligen Sie sich an der Abstimmung bei der taz
(10.07.2010) 
taz (Margarete Stokowski): André Shepherd für Panter-Preis der taz nominiert - Die Kraft des Gewissens
(10.04.2010) 
Update zum Asylverfahren - Brief von US-Deserteur André Shepherd
(30.03.2010) 
Courage to Resist: Berkeley (USA): Stadtrat empfiehlt Amnestie für Kriegsverweigerer
(16.03.2010) 
Präzedenzfall: Erster US-Deserteur will Asyl - Video von AFP zu André Shepherd auf Youtube
(11.03.2010) 
Christina Neuhaus: Das heikle Asylgesuch eines US-Soldaten - Artikel zu André Shepherd in Welt Online
(02.02.2010) 
Deserteure, die Teilnahme an Kriegsverbrechen verweigern, müssen Asyl erhalten - Pressemitteilung von MdB Ulla Jelpke
(26.11.2009) 
André Shepherd: Brief an UnterstützerInnen - "Es ist möglicherweise eine politische Zeitbombe"
(26.11.2009) 
André Shepherd: André Shepherd à tous ceux qui le soutiennent - "Je suis conscient que cela pourrait représenter une bombe politique"
(01.11.2009) 
"Dies ist ein internationales Verbrechen" - Interview mit US-Deserteur André Shepherd in StattZeitung Terz (Düsseldorf)
(23.09.2009) 
Ein US-Deserteur erzählt - André Shepherd im Interview mit der NRhZ
(01.09.2009) 
US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl! - Ein Aufruf zum Antikriegstag 2009 - Unterzeichnet von über 100 Gruppen und Organisationen
(01.09.2009) 
US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl! - Erklärung zum Antikriegstag 2009 als pdf-Datei
(23.05.2009) 
"Wir sind nur eine Söldnerarmee für ein paar Reiche" - Gespräch mit dem US-Deserteur André Shepherd
(19.05.2009) 
André Shepherd: Brief an UnterstützerInnen - "Es geht nicht um mich alleine"
(15.05.2009) 
Connection e.V. und Military Counseling Network: US-Deserteur André Shepherd zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung - "Wir werden nicht ruhen, bis die Kriegsverbrecher vor Gericht stehen"
(31.03.2009) 
AStA der FH Düsseldorf: Solidarität mit André Shepherd!
(16.03.2009) 
Veteranen wenden sich gegen Kriege in Afghanistan und Irak - Alle Beiträge des Winter Soldier Hearing Europe online
(07.02.2009) 
André Shepherd: Preis "Frieden aus Überzeugung" 2009 für US-Deserteur André Shepherd - Dankesrede des Preisträgers
(04.02.2009) 
Connection e.V. und Military Counseling Network (MCN): US-Deserteur André Shepherd erhält Friedenspreis - Bislang keine Entscheidung im Asylverfahren
(01.01.2009) 
US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl - Broschüre, Januar 2009
(01.01.2009) 
Rudi Friedrich: Vorwort zur Broschüre "US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl"
(01.12.2008) 
Alemania: soldados de los EEUU solicitan asilo
(27.11.2008) 
André Shepherd: US-Deserteur beantragt Asyl - Erklärung von André Shepherd auf der Pressekonferenz in Frankfurt/M.
(27.11.2008) 
André Shepherd: "Ich wollte nicht mehr Teil dieses Krieges sein" - US-Deserteur André Shepherd legt seine Gründe dar
(27.11.2008) 
Connection e.V.: US-Verweigerer brauchen Schutz und Asyl - Connection e.V. zur Asylantragstellung des US-Deserteurs André Shepherd
(27.11.2008) 
Erster Asylantrag eines US-Deserteurs in Deutschland - André Shepherd stellte heute seine Gründe vor
(27.11.2008) 
Bildergalerie: Bilder von der Pressekonferenz mit André Shepherd
(26.11.2008) 
Spenden Sie für den Rechtshilfefonds "Just Say No"
(26.11.2008) 
Rechtsanwalt Dr. Reinhard Marx: Asylantrag für den US-Verweigerer André Shepherd - Ausführliche Begründung durch den Rechtsanwalt - Teil I
(26.11.2008) 
Rechtsanwalt Dr. Reinhard Marx: Asylantrag für den US-Verweigerer André Shepherd - Ausführliche Begründung durch den Rechtsanwalt - Teil II
(20.11.2008) 
Connection e.V.: Kriegsdienstverweigerung und Desertion in den USA - Stellungnahme zum Verfahren des US-Deserteurs André Shepherd
(29.04.2004) 
Richtlinie über Mindestnormen für die Anerkennung von Flüchtlingen - Qualifikationsrichtlinie - Rat der Europäischen Union
Military Counseling Network - Link zur Website und für Kontakt
Tübingen Progressive Americans - Link zur Website und für Kontakt
Iraq Veterans Against the War Europe - Link zum online-Auftritt

„Wir dürfen nicht länger blind sein gegenüber den Verbrechen“

Redebeitrag anlässlich der Einweihung des André Shepherd Weg in Mannheim

von André Shepherd

Liebe Freundinnen und Freunde,

herzlichen Dank für diese Ehre, die mir in Zeiten solch großer Unsicherheit zuteil wird. Es ist ein wunderbares Gefühl zu wissen, dass es weiterhin so viele großartige Menschen gibt, die uns bei unseren Zielen unterstützen, trotz all der Herausforderungen um uns herum.

Ich möchte auch meinen tiefen Dank aussprechen an Connection e.V., Pro Asyl, das Munich American Peace Committee und all die anderen Friedensorganisationen sowie unzähligen Einzelpersonen auf der ganzen Welt, die mir all die Jahre bei diesem schwierigen Weg geholfen haben.

Es wurde schon von Günter Bergmann gesagt: Wir stehen an einem Ort, der nach dem ehemaligen US-Soldaten Samuel Turley benannt wurde. Es ist von Bedeutung, dass wir beide für die gleichen Ziele gekämpft haben und kämpfen: Alle Menschen verdienen es, frei und selbstbestimmt zu leben. Es ist doch erstaunlich, dass sich für uns die Bedeutung dieser Ideale nicht mit den veränderten Methoden gewandelt hat.

Wie Turley war auch ich stolz, unter dem Banner der Republik zu stehen. Nach unserer Auffassung stand die Fahne als Symbol für Hoffnung und Wohlstand für Millionen auf der ganzen Welt. Ich sage das in der Vergangenheitsform, weil unglücklicherweise für viele das Banner nicht mehr für das steht, was uns zu glauben gelehrt wurde. In den sechzehn Jahren seit 9/11 haben wir eine deutliche Zäsur in der Weltpolitik erlebt. Was uns als gut gelehrt wurde ist zu etwas bösem geworden – und umgekehrt. Unser Verteidigungsministerium wird nun dafür genutzt auf der ganzen Erde Angriffskriege zu führen. Unsere Finanzoligarchie benutzt ihre Macht nicht nur für betrügerische Investitionen, sondern arbeitet auch aktiv daran, ganze Nationen zu zerstören. Das sind nur zwei Beispiele, nur die Spitze eines Eisbergs, von Schikane und List, die weltweit vonstatten gehen.

Es sollte angemerkt werden, dass alles, was wir im Verfahren vorgelegt haben, leicht gefunden werden kann und der ganzen Welt vorgelegt wurde. Wer aber auch immer versucht, diese Fehler ans Licht zu bringen mit der Hoffnung auf Veränderung der verhängnisvollen Richtung, wird inhaftiert, verspottet, ignoriert oder es wird einfach nicht geglaubt, Beweise werden verdammt. Selbst die Freunde der US-amerikanischen Regierung weigern sich, diese wichtigen Themen zu benennen.

Bei der letzten Verhandlung im November letzten Jahres in München hatte das dortige Verwaltungsgericht von Anfang an entschieden, dass ein Blick auf die verbrecherischen Handlungen der machtvollsten Nation nur verschwendete Zeit sei. Es war ihnen wichtiger, sich darauf zu konzentrieren, ob die von uns vorgelegten Dokumente zeitnah recherchiert worden waren, neben anderen unwichtigen Fragen. In der Zwischenzeit werden weiter Millionen von Menschen vertrieben, verwundet oder unter dem falschen Etikett der „Demokratie“ getötet. Das ist sehr beunruhigend: So lange die Verbündeten von Washington es der US-Regierung ermöglichen, den falschen Weg weiter zu gehen, wird dies möglicherweise dazu führen, dass wir in eine Zukunft stolpern, die mit einer Katastrophe endet.

Die Realität ist: Trotz einer Mehrheit von Amerikanern, die sich für viel Gutes einsetzt und auf Menschen achtet, gibt es böswillige Kräfte, die die Macht übernommen haben und die einst große Nation in einer solchen Art und Weise gedreht haben, dass viele Menschen beginnen, die Hoffnung zu verlieren.

Wenn das geliebte Amerika und der sogenannte Westen im Allgemeinen nicht mehr auf der Seite der Rechtschaffenheit und der Wahrheit steht, wer kann es dann richten? Politik kann ein Werkzeug sein, aber ich glaube fest daran, dass die Antwort in jedem von uns liegt. Wir müssen an unseren Mitmenschen Anteil nehmen und mit ihnen fühlen. Wir dürfen nicht länger blind sein gegenüber den Verbrechen von denen, die an der Spitze stehen, insbesondere wenn es unsere Mitmenschen betrifft. Wir, die Mehrheit, darf nicht länger nur still sitzen und sagen, dass „wir jemanden gewählt haben, der es für uns richtet, wir also schon unseren Teil getan haben“. Nein, denn solch eine Haltung allein ist genau der Grund, warum wir jetzt in diesem Schlamassel stecken. Weil diejenigen, die die Verantwortung tragen, von unserer Passivität profitieren. Sie haben einen Prozess begonnen, der die sich zum besseren entwickelnde Welt in eine des Leids und Angst wendet. Wie uns der große Lehrer Jesus Christus sagte: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“. Das ist der einzige Weg, den wir für die Rückkehr zur Menschlichkeit gehen können. Ich weiß nicht, wie das alles enden wird. Aber ich weiß, dass wir vorangehen können mit der Überzeugung, dass wir unseren Teil dazu beitragen, die dunklen Zeiten zu beenden, für eine Zeit des Glücks, der Liebe und der Freude.

Herzlichen Dank.


André Shepherd: Redebeitrag anlässlich der Einweihung des André Shepherd Weg in Mannheim. 15. Mai 2017. Übersetzung: rf



Stichworte:    ⇒ Andre Shepherd   ⇒ Antimilitarismus   ⇒ Arbeit von Connection e.V.

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.