Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Connection e.V. - Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Kriegsdienstverweigerung in der Türkei (...mehr)

Freikaufsregelung

Bedelli askerlik

online spenden !

 
Unterstützen Sie die internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure mit Ihrer Spende  

 


Hintergrund Aktuell

(25.04.2017) 
Connection e.V. und Bund für Soziale Verteidigung:
Südosttürkei: Arzt in Ausübung seines Berufsethos zu mehr als 4 Jahren Haft verurteilt
(21.04.2017) 
Connection e.V.:
Israel: Kriegsdienstverweigerin Atalya Ben Abba zum dritten Mal verurteilt
- Tamar Alon und Tamar Ze’evi zwischenzeitlich aus dem Militär entlassen
(06.04.2017) 
Yael Marom:
Israel: Nach 130 Tagen Haft kommt Kriegsdienstverweigerin frei
- Tamar Alon aus dem Militär entlassen
(03.04.2017) 
Franz Nadler und Rudi Friedrich:
Arbeit von Connection e.V.
- Februar bis April 2017
(31.03.2017) 
Deutsches Mennonitisches Friedenskomitee:
Zum Tod von Michael Sharp
Willkommen bei Connection e.V.

Seite: 1   2  

Whistleblowerin Chelsea Manning ist frei!
(17.05.2017) 

Chelsea Manning, ehemaliger Geheimdienstanalyst und 2010 verhaftet, weil sie als geheim eingestufte Informationen veröffentlichte, ist frei. Manning wird das Gefängnis in Fort Leavenworth nach sieben Jahren Haft verlassen. Sie war zu insgesamt 35 Jahren Haft verurteilt worden, die längste Haftstrafe, die jemals gegen einen Whistleblower in den USA ausgesprochen worden ist. Aber nach einer Kampagne, die großen Eindruck hinterlassen hat, reduzierte Präsident Obama in den letzten Tagen seiner Amtszeit die Haftstrafe.

Südkorea: Veranstaltungen mit Myungjin Moon (World Without War), Mai/Juni 2017
Antimilitarismus und Kriegsdienstverweigerung in einem geteilten Land
(16.05.2017) 

Korea ist ein geteiltes Land. Die seit Ende des Koreakrieges 1953 bestehenden Spannungen mit Nordkorea sorgen auch in Südkorea für eine hohe Militarisierung. Das Land hält bei 50 Millionen Einwohnern eine Armee von 650.000 Männern und Frauen und hat damit die fünftgrößte Armee der Welt. Zugleich ist Südkorea eine wirtschaftliche Macht in Ostasien und Verbündeter der USA. Alle Männer sind wehrpflichtig und müssen zwischen 21 und 24 Monaten Militärdienst ableisten. Wer sich dem entgegenstellt, zahlt einen hohen Preis.

Derzeit sind etwa 400 Kriegsdienstverweigerer in Südkorea in Haft. Sie werden in der Regel zu 18 Monaten Gefängnisstrafe verurteilt. So erging es auch Myungjin Moon, der aus pazifistischen Gründen verweigerte. Auf den Veranstaltungen wird er für die Organisation World Without War über die Arbeit gegen Militär und für Menschenrechte berichten.

Kriegsdienstverweigerer brauchen Asyl
Connection e.V. zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung
(15.05.2017) 

„Kriegsdienstverweigerer und Deserteure brauchen Asyl“, so heute Franz Nadler vom Kriegsdienstverweigerungs-Netzwerk Connection e.V. „Die aktuellen Kriege zeigen, wie wichtig ein Schutz für all jene ist, die sich den Verbrechen entziehen.“

„Das Bundesamt für Migration und deutsche Gerichte versuchen hingegen, die Hürden für eine Anerkennung immer höher zu legen“, so ergänzte Rudi Friedrich von Connection e.V. „Das Urteil des OVG Münster, das einem syrischen Militärdienstentzieher vor wenigen Tagen Asyl versagte, ist dafür nur ein skandalöses Beispiel.“

„Wir dürfen nicht länger blind sein gegenüber den Verbrechen“
Redebeitrag anlässlich der Einweihung des André Shepherd Weg in Mannheim
(15.05.2017) 

Liebe Freundinnen und Freunde,

herzlichen Dank für diese Ehre, die mir in Zeiten solch großer Unsicherheit zuteil wird. Es ist ein wunderbares Gefühl zu wissen, dass es weiterhin so viele großartige Menschen gibt, die uns bei unseren Zielen unterstützen, trotz all der Herausforderungen um uns herum.

Rundbrief »KDV im Krieg« - April 2017
Inhaltsverzeichnis
(03.04.2017) 

In der Ausgabe April 2017 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zur Türkei, zu Israel, Georgien, Griechenland, Lettland, Kolumbien, Kroatien, Nagorny-Karabach, Russland, Schweden und Venezuela.

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.